Unterricht ab dem 04. Mai 2020

Ab dem 04. Mai werden nun zwei Klassenstufen die Schule besuchen. Am 04. Mai findet der Präsenzunterricht für den 10. Jahrgang statt, am 05. Mai für die Jahrgangsstufe 9 – die Jahrgänge im täglichen Wechsel. Der Jahrgang 10 informiert sich über den Unterrichtsplan über den Aushang in der Schule, der Jahrgang 9 wird über die Klassenlehrer informiert.

Der Unterricht beginnt und endet gestaffelt.

Nach dem Betreten der Schule begibt sich jeder Schüler zum Händewaschen und dann in den entsprechenden Unterrichtsraum. Alle Klassen sind in mehrere Gruppen eingeteilt (mit höchstens 8 Schülern). Schüler verbleiben ausschließlich in den gebildeten Unterrichtsgruppen, immer im selben Klassenraum und benutzen immer den gleichen Sitzplatz (dieser ist gekennzeichnet), um die Infektionsgefahr zu minimieren. Die Pausen sind im zeitlichen Umfang verkürzt und ebenfalls gestaffelt.

Der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 – 2 m zu sämtlichen anderen Personen ist jederzeit einzuhalten, dies gilt sowohl für den Weg zur Schule, den Aufenthalt auf dem Schulhof sowie den Rückweg von der Schule. Es ist zu beachten, dass der Mindestabstand auch bei Begrüßungen zwischen Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften gilt. Als Eingang ist für alle der Schülereingang zu nutzen, als Ausgang der Lehrereingang. Es herrscht das „Einbahnstraßenprinzip“.

Der Aufenthalt in Gruppen ist zu jedem Zeitpunkt ausdrücklich untersagt. 

Mit diesen Maßnahmen werden die Kontakte so weit wie möglich reduziert. Die verbindlichen Hygieneregeln sind dringend einzuhalten.

Die Klassenräume werden täglich gereinigt und desinfiziert. Zusätzlich dazu erfolgt mehrmals am Tag die Desinfizierung der Türklinken, Armaturen, Toiletten usw.

Folgende Schüler dürfen nicht in der Schule erscheinen, wenn

–   sie innerhalb der letzten 14 Tage im Kontakt zu Rückkehrenden aus dem Ausland standen

–   Kontakt zu infizierten Personen hatten

–   aktuell (Erkältungs-) Symptome aufweisen

–   zu einer Risikogruppe gehören

Auch eine erhöhte Körpertemperatur, d.h. eine Temperatur höher als 37 Grad, ohne weitere Symptome ist ein Grund nicht in der Schule zu erscheinen.  In allen o. g. Fällen bitte zu Hause bleiben und die Schule kontaktieren.

Für Schüler aus Risikogruppen bzw. mit Angehörigen aus Risikogruppen gilt: Schüler, die aufgrund spezifischer Vorerkrankungen besonders stark durch eine Covid-19-Infektion gefährdet sind (z.B. bei Vorerkrankungen der Lunge, Mukoviszidose, immundepressive Therapien, Krebs, Organspenden etc.), können zu Hause lernen. Gleiches gilt, wenn im Haushalt Personen (Eltern, Geschwisterkinder) mit einem höheren Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf leben. Notwendig ist die Glaubhaftmachung gegenüber der Schule, soweit die Erkrankung der Schule nicht ohnehin hinreichend bekannt ist.
Seit dem 27. April gilt bis auf Weiteres im gesamten Schulgelände/-gebäude sowohl für die Schüler als auch für die Mitarbeiter der Schule die Pflicht des Tragens des Mund-Nasen-Schutzes, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Damit folgen wir der Empfehlung des Robert-Koch-Instituts. Eine Ausnahme davon bildet die direkte Anwesenheit am Sitzplatz während des Unterrichtes, hier erfolgt das Tragen des MNS freiwillig.  Die Mundbedeckung ist insbesondere im Gespräch mit anderen Personen und beim Gang durch das Gebäude/Schulhof anzulegen.

Wir freuen uns, wenn der eigene MNS mitgebracht wird. Sollte dieser nicht vorhanden sein, bekommen die Schüler diesen von der Schule gestellt (danke an viele fleißigen Muttis fürs Nähen!)

Zu Beginn des Unterrichts wird jede einzelne Unterrichtsgruppe zum richtigen Umgang mit dem MNS eingewiesen und belehrt.

Die Cafeteria der Schule bleibt vorerst geschlossen. Bitte für die Verpflegung selbst sorgen.

Wir wissen, dass viele der Wiederaufnahme des Schulbetriebs mit Hoffnung und Sorge entgegensehen. Grundlage unseres Handelns sind die jeweils aktuellen Verordnungen zur Eindämmung von Covid-19 sowie die aktuellen politischen Entscheidungen zur stufenweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebs.

Auf Grund des sich ständig ändernden Lage und dynamischer Entscheidungsprozesse und Vorgaben durch Politik und Behörden ist es erforderlich, dass jeder Schüler sich auch über den aktuellen Stand auf der Schulhomepage (bei News) informiert.

Allen Schülern der 9. Klassen wünschen wir einen guten Schulneustart!