Zum Lernen und zum Staunen über unsere Erde gehört auch der Blick über sie hinaus, in die Weiten des Weltalls. Die Faszination für das, was um unsere Erde herum ist, begleitet die Menschen durch ihre Geschichte, und auch im lichtverschmutzten Berlin können wir ihr nachspüren, selbst tagsüber: im Zeiss-Großplanetarium. Die 7/2 ist im Rahmen des Erdkundeunterrichts zu den anderen Planeten unseres Sonnensystems gereist, die 7/4 hat sich an dessen Rand begeben, um den anderen Sternen näher zu kommen. Wer weiß: Vielleicht fliegt in fünfzig Jahren wirklich jemand aus diesen Klassen zum Mars? Bis es soweit ist, müssen die Projektionen in der riesigen Kuppel genügen, um “die Erde als Himmelskörper” eindrücklicher zu präsentieren, als es wohl im Klassenraum möglich wäre.